Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft und Leben >> Globales Lernen - Bildung für nachhaltige Entwicklung

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Mit Sonne rechnen - Das eigene Dach nutzen

( ab Mi., 29.9., 18.00 Uhr )

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern bietet im Herbst wieder kostenlose Online-Vorträge rund ums Energiesparen und energetische Sanieren an. Die Teilnahme ist unkompliziert und sicher möglich. Die Vorträge lassen sich live verfolgen, Fragen an die Experten der Verbraucherzentrale sind über einen Chat möglich. Die Zugangslinks erhalten Sie von der VHS Geretsried bei Anmeldung.

Zielgruppe: Der Vortrag richtet sich vor allem an Ein- und Zweifamilienhausbesitzer.
Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Mit Sonne heizen oder selbst Strom produzieren? Gründe für die Nutzung der Sonne gibt es viele: steigende Strom- und Gaspreise, Klimaschutz oder der Wunsch nach Energieautarkie.
Bei diesem Vortrag gehen wir auf Stromerzeugung durch eine Photovoltaik-Anlage und Warmwasserbereitung durch eine Solarthermieanlage ein.
Wir werden folgende Aspekte beleuchten:
- Wie funktioniert die jeweilige Technik?
- Welche Dachflächen eigenen sich für welche Technik? Wie hoch ist der Platzbedarf?
- Wie werden Photovoltaik und Stromspeicher richtig dimensioniert?
- Wieviel Strom kann ich selber nutzen?
- Welche Förderung gibt es für beide Techniken? Mit welchen Kosten ist zu rechnen?
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern bietet im Herbst wieder kostenlose Online-Vorträge rund ums Energiesparen und energetische Sanieren an. Die Teilnahme ist unkompliziert und sicher möglich. Die Vorträge lassen sich live verfolgen, Fragen an die Experten der Verbraucherzentrale sind über einen Chat möglich. Die Zugangslinks erhalten Sie von der VHS Geretsried bei Anmeldung.

Zielgruppe: Der Vortrag richtet sich vor allem an Hauseigentümer. Vorkenntnisse sind nicht nötig.
Viele Fragen sind vor dem Heizungstausch zu klären und vor allem eine Entscheidung möglichst zugunsten erneuerbarer Energien zu treffen. Was ist zu beachten, welche Alternativen zur Ölheizung kommen in Frage, wieviel Energie lässt sich sparen und wo gibts Fördermittel? Bei der Suche nach der passenden Heiztechnik für Ihr Haus bieten sich vielfältige Lösungen, immer mehr auch in Kombination mit Solarenergie. Auch andere innovative Lösungen sind inzwischen ausgereift und erfreuen sich zudem hoher Zuschüsse durch Förderprogramme des Bundes. An diesem Abend bekommen Sie eine echte Entscheidungshilfe und objektive Beratung.
Die natürlichen Lebensbedingungen folgen genau abgestimmten weisheitsvollen Gesetzmäßigkeiten, die als unmittelbare Grundlage für alle Lebensformen bis hin zum Menschen ihre unverhandelbare Gültigkeit besitzen. An diesem Tag werden diese grundlegenden Gesetze bewusst gemacht. Gleichzeitig betrachten wir die Möglichkeiten des Menschen, wie in einem organischen Zusammenwirken mit den natürlichen Lebensgrundlagen eine förderliche Situation für alle Lebewesen und Naturbereiche geschaffen werden kann.
Viele private Haushalte und Kleinbetriebe müssen für die wirtschaftlichen Folgen und Auswirkungen der Corona Pandemie funktionierende Lösungen finden. Sinnvolle Antworten auf ganz substantielle Fragen und konkrete Probleme müssen gefunden werden. Wieviel Geld brauche ich zum Leben? Wofür gebe ich Geld aus? Wie ist mein Ausgabeverhalten? Wo kann ich sparen? Reicht das Einkommen? Warum habe ich Schulden? Wie komme ich Raus aus den Schulden? Wie spreche ich mit einem Gläubiger?
Das Webinar „Out of Hamsterrad – Wie bekomme ich meine Finanzen in den Griff?“ richtet sich an Menschen, die einen nachvollziehbaren und praktikablen Weg suchen, um
- einen Überblick zur aktuellen finanziellen Situation zu erhalten, Wie schaut es wirklich aus?
- notwendige Schritte zu erkennen, Was ist jetzt zu tun?
- Schulden in den Griff zu bekommen und abzubauen, Out of Hamsterrad
- und sinnvolle Entscheidungen zu treffen,
Das Ziel ist Schulden abzubauen und Rücklagen zu bilden!

Das Webinar wird von Walter Berger (Taschengeld Management) und „ihre Einrichtung“ durchgeführt
Angemeldete Teilnehmende erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Link per E-Mail zugesendet. Mit diesem Link können Sie am Webinar teilnehmen. Es besteht die Möglichkeit während des Webinars Fragen zu stellen. Sie brauchen neben einem Internetzugang einen Lautsprecher und ein Mikrophon (wenn Sie Fragen stellen wollen). Die Teilnahme ist auch über ein Smartphone möglich. Es kann natürlich keine individuelle Finanzberatung, oder steuerliche bzw. rechtliche Beratung erfolgen!
Sie lernen zuerst die theoretischen Grundkenntnisse der Seifenherstellung im Kaltverfahren sowie die verwendeten Rohstoffe kennen. Anschließend wird die Herstellung einer Seife als Verbindung von Theorie und Praxis vorgeführt und dann werden Sie selbst eine Naturseife mit edlen Ölen und Fetten sowie naturreinen, ätherischen Ölen von ca. 500g herstellen. Diese,sowie ein umfangreiches Skript mit weiteren Rezeptvorschlägen können Sie nach diesem informativen, kurzweiligen und kreativen Abend mit nach Hause nehmen.
Materialkosten, ca. € 15,00, bitte direkt bei Frau Weidner bezahlen.
Vielen ist eine biologische Kosmetik, am besten in einer plastikfreien Verpackung zunehmend wichtiger. Unser ökologischer Fußabdruck geht jeden an! In einer Zeit, in der sich Allergien und Unverträglichkeiten häufen, tritt der Wunsch von vielen Menschen, sich so natürlich wie möglich zu pflegen, in den Fokus der Bemühungen. In meinem Kurs haben Sie die Möglichkeit, eine natürliche Kosmetik zur Pflege und Gesunderhaltung Ihres Körpers mittels Wirkstoffen aus der Natur – ganz ohne Konservierungsmittel und chemische Zusätze - selbst herzustellen. Dies beginnt mit dem Einsatz haut- und umweltfreundlicher, natürlicher Rohstoffe wie pflanzliche Öle, Fette/Buttern und Wachse, Kräuterextrakte oder naturreine, ätherische Öle und endet bei einer ökologischen, plastikfreien Verpackung.
Wir stellen an diesem Abend gemeinsam 3 ausgefallene, natürliche Verwöhnprodukte – Deocreme, Naturseife, Blüten-Milchbad - für unser tägliches Bade- oder Duschvergnügen her. Sie erhalten ein Skript mit weiteren Rezeptvorschlägen. Wer wieder verwendbare Verpackungen hat, kann diese gern mitbringen.

Materialkosten, ca. € 15,00, bitte direkt bei Frau Weidner bezahlen.
Mittlerweile gibt es aufgrund der erdrückenden wissenschaftlichen Evidenz keinen Zweifel mehr: die Ursache des Klimawandels ist der Mensch.
Wir sprechen vom Phänomen des anthropogenen Klimawandels. Noch ist die Zeit zum Handeln da, aber das Zeitfenster, das uns zur Verfügung steht, schließt sich.
Nur ein von der gesamten Staatengemeinschaft getragenes globales Abkommen kann die Erderwärmung aufhalten. Vor allem die politischen Entscheidungsträger müssen erkennen, dass Instrumente wie eine CO2-Bepreisung oder ein Emissionshandel wirksame, gerechte Maßnahmen darstellen, von denen – wenn diese mit Sachverstand implementiert werden - alle Staaten profitieren können. Ist der EU Green Deal ein Schritt in die richtige Richtung?

Prof. Ottmar Edenhofer ist Direktor sowie Chefökonom am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Er ist einer der meistzitierten Wissenschaftler der Welt und berät als Experte für Umweltökonomik u.a. die OECD und die Vereinten Nationen.

Wir möchten hier ausdrücklich darauf hinweisen, dass Mitschnitte oder Kopien der Online-Vorträge VERBOTEN sind!
Die Gebühren werden bei Anmeldung fällig und werden zeitnah abgebucht oder können im VHS Büro bar oder mit EC-Card bezahlt werden.
Für Ausfälle, die auf Grund technischer Mängel oder Bedienungsproblemen beim Endabnehmer entstehen, übernehmen wir keine Haftung und erstatten nicht die Gebühren.

freie Plätze "Homo consumens - ich bin was ich kaufe?!"

( ab Mi., 8.12., 19.00 Uhr )

Was mein Konsum mit dem Klimawandel zu tun hat Vortrag und Diskussion Präsenzveranstaltung mit online Möglichkeit

Eigentlich wissen wir es: Konsum und Klima gehören zusammen. Egal ob wir Kleidung, Elektronik, Möbel, Bücher, Nahrungsmittel, Theater, Sauna konsumieren - wir beeinflussen das Klima. Doch wie stark sind eigentlich meine Auswirkungen auf Natur und Klima – was ist mein ökologischer Fußabdruck? Welche Dinge verursachen besonders viele Klimagase? Was ist zum Beispiel der CO2-Fußabdruck eines Buches? Wie viel Treibhausgase verursacht mein Lieblingsessen? Welche Spur hinterlässt ein Smartphone? Da wird es schon schwierig. In unserem Vortrag greifen wir alltägliche Beispiele des Konsums auf: Fakten, Hintergründe, ein wenig Konsum-Psychologie, aber auch Tipps für einen verantwortlichen Konsum – der sogar Spaß macht, Geld spart und das Leben oft einfacher und schöner machen kann.

Diese Veranstaltung wird unterstützt von der Verbraucherzentrale Bayern e.V., Referat Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit und trägt das Qualitätssiegel der Umweltbildung Bayern.
Vortrag und Diskussion Präsenzveranstaltung mit online Möglichkeit

Müllberge aus Plastik. Riesige Plastikstrudel im Meer. Mikroplastik in der Antarktis. Plastikfreies Leben?! Die Problematik von Plastik ist inzwischen stark in unser Bewusstsein gerückt.
Aber worum geht es genau? Was ist Plastik? Wofür wird es produziert? Wie viel Plastik gibt es eigentlich und was geschieht mit dem Plastikmüll? Was sind die größten Plastik-Probleme für Umwelt und Mensch? Und was wird unternommen, um das Plastikproblem zu minimieren?
In diesem Vortrag stellen wir die Plastik-Problematik in den größeren Rahmen der Nachhaltigkeit, präsentieren die wichtigsten Aspekte zu Plastik, und zeigen beispielhaft Wege aus der Wegwerfgesellschaft auf. Dabei wird erkennbar, wie dringend, aber auch wie machbar, eine Änderung unseres Lebensstils ist.

Diese Veranstaltung wird unterstützt von der Verbraucherzentrale Bayern e.V., Referat Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit und trägt das Qualitätssiegel der Umweltbildung Bayern.

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geretsried

Adalbert-Stifter-Str. 13
82538 Geretsried

Tel  08171 529 144
Fax 08171 904 95
vhs@geretsried.de

Öffnungszeiten

Telefonisch:
Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr

Persönlich: 
Dienstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Herbst-Winter-Semester 2021 / 2022

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen