Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft und Leben >> Allgemein Bildung

Seite 1 von 3

Schriftliche Quellen aus der Zeit, in der viele Orte in unserer Gegend gegründet wurden, sind nicht überliefert oder es hat sie nie gegeben. Dennoch bieten die Orts- und Flurnamen spannende Hinweise auf historische Zusammenhänge.
Schon vor 50 Jahren kämpfte Afrika um seine Kunst, die während der Kolonialzeit massenweise in europäische Museen gelangt war. Und es fand durchaus Unterstützung im Westen. Am Ende jedoch war der Kampf nicht nur vergebens, er wurde auch erfolgreich vergessen gemacht. Die Argumente aber, mit denen bereits damals versucht wurde, die Forderungen aus Afrika zu entkräften und Lösungen zu verhindern, ähneln auf frappierende Weise denen von heute.
Prof. Bénédicte Savoy ist Professorin für Kunstgeschichte an der TU Berlin und am Collège de France in Paris. 2016 erhielt sie den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Sie hat vielfältig zu Kunstraub und Beutekunst geforscht und ist eine der prominentesten Stimmen in der Debatte um die Rückgabe geraubter Kulturgüter in westlichen Sammlungen. Zusammen mit Felwine Sarr hat sie den vielbeachteten Bericht für Emmanuel Macron zur Restitution afrikanischen Kulturguts an die Herkunftsländer verfasst. 2021 erscheint bei C.H. Beck ihr neues Buch „Afrikas Kampf um seine Kunst: Geschichte einer postkolonialen Niederlage“.
Arno Bertina ist Autor von Romanen, Essays und Radiofeatures, in denen er häufig zeitgeschichtliche Themen aufgreift. So behandelt er in dem von Bénédicte Savoy ins Deutsche übersetzten Buch „Mona Lisa in Bangoulap: Die Fabel vom Weltmuseum“ (Matthes & Seitz 2016) ebenso spielerisch wie geistreich die Widersprüche der Museumsarbeit in der postkolonialen Weltgesellschaft.

Das Gespräch zwischen Bénédicte Savoy und Arno Bertina wird moderiert von Michaela Wiegel, politische Korrespondentin der FAZ für Frankreich.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Goethe-Institut Paris und der Heinrich Böll Stiftung Paris statt.



.
Warum sind aller guten Dinge drei? Was hat Quarantäne mit dem Planetensystem zu tun? Ist Pfingsten eine Zahl? Warum ist "108" die Zahl mit den meisten bedeutungen? Mit solchen und ähnlichen Fragen beschäftigt sich dieser Vortrag über die Symbolkraft uralter Zahlen, an die wir heute noch glauben.
Nach 16 Jahren Kanzlerschaft geht Angela Merkel im Sommer 2021, mitten in national wie international schwierigen Zeiten. Gerade jetzt, zum ersten Mal seit 1949, können die Bürgerinnen und Bürger bei der nächsten Bundestagswahl nicht über einen Amtsinhaber urteilen. Und erstmals könnte es auf Bundesebene eine Koalition aus Union und Grünen geben, verbunden mit der Frage: Wie lange würde das halten? Wer auch immer auf Merkel folgt, muss eine Regierung zustande bringen, die vor größten Herausforderungen steht. Die Pandemie und deren soziale und wirtschaftliche Folgen werden Deutschland und die Welt noch lange beschäftigen; eine gesellschaftliche Spaltung muss verhindert werden; und der Klimawandel erfordert nicht nur einen Umbau der Wirtschaft, sondern fordert alle heraus.

Constanze von Bullion und Nico Fried arbeiten in der Parlamentsredaktion der SZ.

In Zusammenarbeit mit der Süddeutsche Zeitung.

freie Plätze Elba - die Inselperle der Toskana

( ab Di., 25.5., 19.00 Uhr )

Der Fläche nach ist Elba die drittgrößte italienische Insel und die größte im toskanischen Archipel. Die ideale Jahreszeit für einen Besuch ist der Frühling, wenn die Landschaft in all ihren Farben erblüht, und die Strände noch kaum besucht sind.
Obwohl der Umfang der Küste nur 147 Kilometer beträgt, bietet Elba eine Vielfalt unterschiedlichster Landschaften: Romantische Fischerdörfer, an Bergrücken geschmiegt, antike Villen und grüne Talebenen, schroffe Klippen und idyllische Sand- und Kiesstrände.
Die unterschiedlichsten Volksstämme haben diese Insel besiedelt und hier ihre Spuren in Form von Festungen, Burgen und Ausgrabungsstätten hinterlassen. Aber am auffälligsten sind aber die Relikte des Korsen Napoleon, der seinen Aufenthalt hier nicht freiwillig verbrachte.
Wer einen Aktivurlaub verbringen will, findet auf Elba sein kleines Paradies. Neben den Wanderern sind es vor allem auch die Badegäste und Taucher, die hier im klaren und überraschend fischreichen Wasser voll auf ihre Kosten kommen - im größten Meeresnationalpark Europas.
Wir laden Sie ein zu einer nicht alltäglichen Dia-Reise, die mit außergewöhnlichen Bildern, auch einigen italienischen Musik-Klassikern in ihren Bann zieht - urchgeführt von einem Reiseprofi, der weiß worauf es ankommt, um uns den nächsten Urlaub herbei sehnen zu lassen.
Wir bitten um rechtzeitige vorherige Anmeldung bei der VHS Geretsried Tel.: 08170 - 529 144
Das Schweizerische Institut für Auslandforschung (SIAF) in Zusammenarbeit mit dem UBS Center for Economics in Society und vhs. wissen live präsentieren Herrn Professor Steven Pinker live aus Zürich.

Der Autor spricht und diskutiert zu seinem jüngsten Werk "Enlightenment now" / "Aufklärung jetzt". Dass die Welt im 21. Jahrhundert in Chaos, Hass und Irrationalität zu versinken scheint, sei eine Illusion, ein Symptom historischer Amnesie und statistischer Trugschlüsse. Tatsächlich sei unser Leben länger, gesünder, sicherer, reicher, glücklicher und friedlicher geworden - nicht nur im Westen, sondern weltweit. Diesen Fortschritt verdankten wir den Idealen der Aufklärung: Vernunft, Wissenschaft und Humanismus, argumentiert Pinker.

Steven Pinker, geboren 1954, ist Professor im Fachbereich Psychologie der Harvard Universität. Er forscht über Sprache und Kognition, schreibt für Publikationen wie die New York Times, Time und The Atlantic und ist Autor von zehn Büchern, darunter sieben für ein allgemeines Publikum: "Der Sprachinstinkt" (1994), "Wie das Denken im Kopf entsteht" (1997), "Wörter und Regeln" (2000), "Das unbeschriebene Blatt" (2002), "Der Stoff, aus dem das Denken ist" (2007), "Gewalt: Eine Neue Geschichte der Menschheit" (2011) und "Aufklärung jetzt: Für Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt. Eine Verteidigung" (2018).

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.
Kaum ein Traumreiseland bietet bessere Möglichkeiten, Natur und Tierwelt quer durch alle Vegetationszonen zu erleben als Ecuador - auch und gerade jetzt. Auf der Straße der Vulkane erkunden wir am Fuß des schneebedeckten und fast 5.900 m hohen Cotopaxi den Nationalpark. Per Pedes und Kanu durchstreifen wir tropischen Urwald und beobachten die Affen und farbenprächtige Papageien in den Baumkronen. Auch prächtige Kolonialstädte wie z.B. Cuenca, die wohl schönste Stadt Ecuadors erwarten uns. Wir besuchen uralte Kulturen der Bergindios. Im Tal der 100-Jährigen erfahren wir, wie man durch traditionelle und gesunde Lebensweise steinalt werden kann, und im Amazonasgebiet wird uns die Wirkung von Heilpflanzen gezeigt.

Und dann natürlich Galapagos, das 1000 km westlich der Küste gelegene „Schaufenster der Evolution“, der Höhepunkt unserer Reise! Einmal diesen Inselarchipel selbst erlebt zu haben, steht für die meisten Naturfans und Hobbyfotografen auf der Wunschliste ganz oben. Hier bewegen wir uns im Lebensraum der Riesenschildkröten, Darwin-Finken, Fregattvögel, Blaufusstölpel, Feuerkrabben, Iguanas, Pinguine und vieler anderer Arten, die allesamt nur sehr wenig Scheu vor den Menschen haben. Beim Schnorcheln und Tauchen begegnen uns obendrein Hammerhaie und Rochen. Aber vor allem das Schwimmen mit den verspielten Seelöwen bleibt uns unvergesslich.

Sie erhalten viele Tipps für Reisen nach Ecuador und Galapagos, gerade in Zeiten von Corona. Herr Mielke beantwortet gerne Ihre Fragen.
Navid Kermani, ist freier Schriftsteller und habilitierter Orientalist. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung sowie der Hamburger Akademie der Wissenschaften. Für sein akademisches und literarisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Friedenspreis des Deutsche Buchhandels und zuletzt mit der Buber-Rosenzweig-Medaille.

Michael Brenner ist Professor für jüdische Geschichte und Kultur an der LMU München. Er ist ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Inhalt: -Geschichte des Whisky - - Whisky-Kategorien (Malt, Grain, Rye, Blend, ..) und Herkunftsgebiete weltweit
- Ausgangsstoffe und Herstellungsprozess mit Schwerpunkt Schottland
- Die Bedeutung von Reifung und Lagerung für das Produkt
- Der "Erstkontakt" mit einem Whisky - Tipps zur Verkostung
- Tasting mit 6 ausgewählten Single Malt Whiskys aus der Collection der Classic Single Malts, beispielhaft für Lowlands, Speyside, Highlands, Islands und Islay
- Praktische Tipps rund um Whisky (Whiskykauf, zu Reisen usw.)
Ein präsentationsgestützter Vortrag (Powerpoint) führt durch den theoretischen Teil und unterstützt die mündlichen Ausführungen durch visuelle Präsentationen.
Bitte lassen Sie Ihr Auto an diesem Abend zu Hause. Regionalbus und Stadtbus halten direkt vor der Tür, oder kommen Sie mit Bekannten und bilden Sie Fahrgemeinschaften.
Mindestalter: ab 18 Jahre
# Viren, Würmer und Trojaner. Das Internet birgt Risiken. Darum ist es gut zu wissen, wo mögliche Gefahren entstehen können und wie man ihnen mit einfachen, aber wirksamen Mitteln begegnen kann. Der Vortrag enthält Informationen über kostenlose Hilfsprogramme, Einstellungen bei Software und Betriebssystem und zeigt, wie man sich mit kleinen Tipps und Tricks schützen kann. Leicht verständlich, einfach erklärt und an Praxisbeispielen während des Vortrages demonstriert. #
Die Teilnehmer bekommen nach dem Seminar ein Handout als kurze Zusammenfassung.

Seite 1 von 3

Unsere Programmbereiche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geretsried

Adalbert-Stifter-Str. 13
82538 Geretsried

Tel  08171 529 144
Fax 08171 904 95
vhs@geretsried.de

Öffnungszeiten

Telefonisch:
Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr

Persönlich: 
Dienstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Derzeit sind keine Downloads verfügbar.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen