Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft und Leben >> Politik und Recht

Seite 1 von 1

Code of Survival - Die Geschichte vom Ende der Gentechnik ist ein engagiertes Filmprojekt. Es ist ein weiterer überaus wichtiger und glaubwürdiger Dokumentarfilm, der sich, ausgehend von der aktuellen und obendrein weltweiten landwirtschaftlichen Ausnahmesituation, konkret mit dieser durchaus komplizierten Thematik beschäftigt. Er will aufrütteln, an den gesunden Menschenverstand appellieren, das sieht man der vertrauten Handschrift seines Machers deutlich an.
Der Dokumentarfilmer Bertram Verhaag kämpft seit 1976 und mit inzwischen über 120 langen und kurzen Filmen aus dem Themenkreis Ökologie, Landbau und Viehzucht, als Regisseur, Autor und Produzent in Personalunion gegen den wirtschaftlichen Raubbau wie die massive Verseuchung der Erde an:
So ist Code of Survival - Die Geschichte vom Ende der Gentechnik bereits der zehnte Film, der sich entschieden gegen das US-amerikanische Landwirtschaftsmodell, das massenhaft auf Gentechnikverfahren und hochgefährliche Pestizide, Herbizide und Co. setzt, in Stellung bringt. Daneben stellt er einige in Europa noch weitgehend unbekannte Öko-Pionier-Projekte vor. So werden hier tatsächlich ebenso Mut machende wie innovative Vorzeige-Konzepte präsentiert, die im Gedächtnis des Zuschauers absolut hängenbleiben. Egal, ob beim nachhaltigen Tee-Anbau am Rande des Himalayas in Indien oder im Falle der Fruchtbarmachung staubtrockenen Wüstenbodens im Rahmen des SEKEM-Projekts in Ägypten.
"Seit Jahren zeigt uns Bertram Verhaag, was die Gentechnik in der Landwirtschaft anrichtet. Diesmal aber konzentriert sich seine Dokumentation weniger auf die Verwüstung als auf die Regeneration. Man sieht, dass Schäden rückgängig gemacht werden können, man erfährt, was die Heilung des Bodens bei Pflanzen und Menschen bewirkt. Das ist spannend, lehrreich, neu - und unvermutet hoffnungsvoll." Von Doris Kuhn SZ.de

Nach dem Film wollen wir Fragen beantworten zum Film. Ideen und Anregungen für einen regionalen ökologischen, nachhaltigen und unabhängigen Lebensmittel Anbau oder Einkauf besprechen. Vielleicht von Initiativen hören, die im Landkreis oder darüber hinaus schon laufen. Welche Probleme gibt es dabei, wie kann geholfen werden und wer kann mitmachen?
Für die Diskussion steht zur Verfügung Herr Hans Urban, Landwirt vom Packlhof Eurasburg.
Kursinhalt ist die Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter. Es ist zu bedenken, dass Sie infolge eines Unfalls, einer schweren Erkrankung oder auch durch Nachlassen der geistigen Kräfte im Alter Ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. Jedermann ist aufgefordert, sich die Frage zu stellen, wer im Ernstfall Entscheidungen für ihn treffen soll, wenn er selbst hierzu nicht mehr in der Lage ist und wie seine Wünsche und Vorstellungen beachtet werden können. Im Kurs besteht die Möglichkeit eine Informationsbroschüre für 10,00 € zu erwerben.
Dieser Kurs findet in Zusammenarbeit mit der Vhs - WOR statt
Ort: Realschule Wolfratshausen, Franz-Kölbl-Weg 2
Turnhallengebäude, Physikraum 1. Stock (Zugang vom Parkplatz aus über die lange Stahltreppe nach oben. Anschließend geradeaus zur nächsten Stahltreppe ins Gebäude zum Physikraum in den 1. Stock.)

freie Plätze Testament, Erbschafts- und Schenkungssteuer

( ab Mi., 13.6., 19.30 Uhr )

Als Kursinhalt werden die Erstellung eines Testaments sowie private steuerliche Aspekte angesprochen. Wie erstelle ich ein Testament? Welche steuerlichen Freibeträge gibt es für wen? Im Kurs besteht die Möglichkeit eine Informationsbroschüre für 10,00 € zu erwerben.
Dieser Kurs findet in Zusammenarbeit mit der Vhs - WOR statt
Ort: Realschule Wolfratshausen, Turnhallengebäude, Physikraum 1. Stock (Zugang vom Parkplatz aus über die lange Stahltreppe nach oben. Anschließend geradeaus zur nächsten Stahltreppe ins Gebäude zum Physikraum in den 1. Stock.), Franz-Kölbl-Weg 2
Ein Europaseminar der Europäischen Akademie Bayern e. V.
Seminarleiter Ralf Knobloch, Dipl.-Pol. , Politischer Referent der Europäischen Akademie Bayern
Anreise: Busunternehmen Deuschl, Dorfen
Mindestteilnehmerzahl: 25
Teilnehmerbeitrag: Bei 25 Teilnehmer/-innen 470 € im DZ / EZ-Zuschlag 135 €
Bei 35 Teilnehmer/-innen 380 € im DZ / EZ-Zuschlag 135 €

Im Reisepreis enthalten sind: Bustransfer, 4xÜbernachtung mit Frühstück, Seminarleitung, Eintritte, Stadtführung.
Die VHS Geretsried erhebt eine Verwaltungspauschale von € 25,00 pro Person, die nicht im oben genannten Reisepreis enthalten ist, sondern aufgeschlagen wird.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Gelegenheit die verschiedenen Institutionen und Organe der Europäischen Union hinsichtlich Ihrer Zusammensetzung, Funktionen und Arbeitsweisen kennenlernen. Ganz wichtig ist hierbei, dass die Funktionsweise der Politikgestaltung auf europäischer Ebene erklärt wird. Brüssel ist hierfür der geeignete Schauplatz, um sich am Ort des Politikgeschehens mit der Geschichte der Europäischen Integration und den sich abzeichnenden, zukünftigen Entwicklungen auseinanderzusetzen. Darüber hinaus haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stets die Möglichkeit, sich im Rahmen der Diskussion einzubringen und auch tiefer in die Materie einzusteigen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Zusammenhänge zwischen politischen Strukturen und aktuellen Themen und können somit beispielhaft diese Zusammenhänge zu Anspruch und Wirklichkeit herstellen.
Es erwartet Sie ein dicht gepacktes Programm mit Besuchen bei den einzelnen Institutionen der Europäischen Union, Diskussionen, Vorträge, Besichtigungen. Das ausführliche Programm erhalten Sie auf Anfrage und natürlich bei Buchung der Reise.

Wichtige Hinweise:
Die an dieser Reise beteiligten Volkshochschulen erhalten ein festgelegtes Platzkontingent. Deshalb empfehlen wir bei Interesse mit Ihrer Buchung nicht zu lange zu warten.
Wegen der leider notwendigen Sicherheitsüberprüfungen müssen bei Anmeldung ausführlichere Angaben zu den Teilnehmenden gemacht werden, als Sie es sonst bei VHS-Veranstaltungen gewohnt sind.
Aus organisatorischen Gründen, die außerhalb unserer Verantwortung liegen (politische Ereignisse etc.) müssen wir uns kurzfristige Programmänderungen vorbehalten.
Bitte denken Sie an Ihren Pass bzw. Personalausweis

Stornogebühren pro Person:
Bis 31. Tag vor Reiseantritt 25 %
30 bis 22 Tage vor Reiseantritt 40 %
21 bis 14 Tage vor Reiseantritt 50 %
13 bis 1 Tag vor Reiseantritt: 75 %
Rücktritt am Abreisetag: 90 %

Sämtliche Stornokosten müssen von den absagenden Teilnehmern getragen werden. Wir empfehlen daher den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geretsried

Adalbert-Stifter-Str. 13
82538 Geretsried

Tel  08171 529 144
Fax 08171 904 95
info@vhs-geretsried.de

Öffnungszeiten

Telefonisch:
Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr

Persönlich: 
Dienstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm 2018 folgt...

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen