Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Gesellschaft und Leben >> Allgemein Bildung

Seite 1 von 5

Nach unserem sehr informativen und interessanten Besuch in der Staatskanzlei im Frühjahr 2019 wollen wir nun auch das Maximillianeum und damit den Bayerischen Landtag kennenlernen.
Ein Informationsbesuch im Bayerischen Landtag mit einer Gästegruppe ist nur nach schriftlicher Anmeldung und nach Einladung durch das Landtagsamt möglich.
Die VHS Geretsried hat sich schriftlich im November 2019 angemeldet.
Die Besuchstermine legt das Landtagsamt in der Reihenfolge der Anmeldungen fest.
Die Termine für das Jahr 2020 werden erst ab Januar vergeben. Unser voraussichtlicher Besuchstermin wird ein Wochentag im Mai sein. Samstags finden keine Besuchertermine statt.
Eine Gruppe soll nicht mehr als 50 Personen (Mindestteilnehmerzahl 15 Personen) umfassen.
Programm
Die als Gruppe eingeladenen Gäste nehmen an einem etwa einstündigen Programm teil, das vom Landtagsamt festgelegt wird. Wegen des hohen Besucheraufkommens kann die Teilnahme an einer Sitzung nicht garantiert und die Besuchszeit ggf. gekürzt werden. Die Besuchergruppe soll sich zu Beginn des Programms an der Westpforte einfinden. Früher eintreffende Gäste können vom Landtagsamt nicht betreut werden.
Für Selbstfahrer: Es gibt keine Besucherparkplätze am Landtag. Sie müssen sich auf Parkplatzsuche begeben. Dies bitte bei Ihrer Zeitplanung mit einrechnen.
Die genauen Modalitäten werden wir allen Interessent*innen mitteilen, sobald der Besuchstermin feststeht. Wir werden mit dem MVV hin-und zurückfahren. Kosten entstehen nur anteilsmäßig für die Gruppentickets des MVV und eine Verwaltungspauschale von € 3,00 für die VHS.
Interessent*innen können sich ab sofort anmelden, gerne telefonisch, 08171-529 144.

Anmeldung möglich Die Rauhzeit von Weihnachten bis Dreikönig

( ab Sa., 14.12., 9.30 Uhr )

Die Rauhzeit von Weihnachten bis Dreikönig - Bedeutung, Hintergründe und Möglichkeiten der Zielsetzung für das neue Jahr
Die heilige und früher hochgeschätzte Zeit "zwischen den Jahren" birgt durch die besondere Situation im Jahreslauf die Möglichkeit, das kommende Jahr vorauszudenken und entsprechende Keime zu säen. Was macht diese Zeit zu einer so besonderen Zeit? In welcher Weise kann sie genützt werden zur bewussten Gestaltung der uns anvertrauten Lebenszeit? Das Seminar ist auch gedacht als kleiner Zwischenraum zur Besinnung in der dichten Vorweihnachtszeit mit entsprechenden Elementen. der Ruhe und Entspannung

freie Plätze Adventslesung "Heilige Nacht" von Ludwig Thoma

( ab Fr., 20.12., 18.30 Uhr )

Für uns gelesen von Paula Paulus, der Autorin von "Bayrisch Bossing".
Ludwig Thoma erzählt die Weihnachtsgeschichte nach dem Lukas-Evangelium auf eine ganz besondere Weise. Er schrieb sie im 1. Weltkrieg und sie ist deshalb auch ein Stück Zeitgeschichte. Maria und Josef waren arm, sie waren Flüchtlinge und hatten kein Dach über dem Kopf. Die Geschichte beinhaltet ein gutes Maß Sozialkritik verpackt in einem Dialekt („den Dialekt hab' ich drauf“, P.Paulus), der sich nicht eindeutig einer bayrischen Region zuordnen lässt.

freie Plätze Monokel: Doku-Film "Unsere Erde II"

( ab Sa., 18.1., 13.30 Uhr )

UNSERE ERDE 2 nimmt uns mit auf eine unvergessliche Reise um die Welt und enthüllt unglaubliche Wunder der Natur und Tierwelt. Im Laufe eines einzigen magischen Tages folgen wir der Sonne von den höchsten Bergen bis hinunter zu den entlegensten Inseln, von exotischen Regenwäldern bis hinein in den Großstadtdschungel.

freie Plätze Chile, Patagonien und Osterinseln

( ab Fr., 24.1., 19.00 Uhr )

Reisen und davon erzählen - Fotos - Geschichten - Multivision

Von den schneebedeckten Gipfeln der Anden, bei Lamas und Vikunjas, in die Atacama Wüste;
zu Gast bei den Mapuche Indianern zwischen kristallklaren Seen und markanten Vulkanen in
Mittelchile; die Spitzen der Torres del Paine und blauschimmernde Gletscher in Patagonien, der
einmalige Fitzroy über die Grenze in Argentinien, Ushuaia, die südlichste Stadt der Erde auf Feuerland,
schließlich hinaus in die Südsee zur Osterinsel mit ihren geheimnisvollen Moais und dem faszinierenden
Inselfest Tapati Rapa Nui.
Um ''groß und stark'' zu werden, so heißt es, muss man Fleisch, Eier und Milchprodukte essen. Mit dieser Botschaft sind wir alle aufgewachsen. Die Industrienationen dieser Welt befinden sich jedoch in einer Gesundheitskrise: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, extremes Übergewicht oder Diabetes nehmen immer weiter zu. Die Ursache liegt ganz nahe, nämlich auch auf unseren Tellern: Es gibt einen eindeutigen Zusammenhang zwischen der typisch westlichen Ernährungsweise und vielen Zivilisationskrankheiten. Aber nicht nur unsere eigene Gesundheit steht hier zur Debatte, sondern auch die nachhaltige Nahrungsversorgung der Weltbevölkerung und die Zukunft unserer Erde. Dieser Film zeigt uns konkrete Lösungswege auf und gibt uns Hoffnung auf eine Welt, in der wir Menschen gesund alt werden können. Die gute Nachricht hierzu lautet: Wir haben es selbst in der Hand.
''Die Erde hat genug für die Bedürfnisse eines jeden Menschen, aber nicht genug für seine Gier.'' - (Mahatma Gandhi)
Die österreichische Autorin und Filmemacherin Nina Messinger trifft führende Ernährungswissenschaftler, Mediziner und Umweltexperten aus der ganzen Welt, wie Dr. Jane Goodall, Prof. Dr. T. Colin Campbell, den Autor der China Study , oder den deutschen Ernährungsexperten Prof. Dr. Claus Leitzmann. Der Film befasst sich mit den Aspekten Tierschutz, Welternährung und Umweltschutz und zeigt, dass eine pflanzliche Ernährung unsere Gesundheit fördert und insgesamt wesentlich zur Erhaltung unseres gesamten Lebensraumes beiträgt.
Bitte ANMELDEN bei der VHS Geretsried: 08171 - 529144

freie Plätze Hanf - Die Kraft der Natur

( ab Do., 6.2., 19.00 Uhr )

Hanf ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt, schon die Ägypter und die Römer nutzten diese vielseitig Pflanze. CBD (Cannabidiol) als therapeutischer Wirkstoff der Hanfpflanze ist in den letzten Jahren immer populärer geworden. Das alte Image der gefährlichen Droge Cannabis konnte neuen wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen weichen. Erfahren Sie mehr über die Wirkung von CBD und deren möglichen Wirkungen bei vielerlei Krankheiten. Erfahren Sie etwas über die unterschiedlichen Hanfpflanzen und deren Wirkung, CBD und das Endocannabinoide System, was es für uns und unsere Gesundheit tun kann und worauf man bei CBD Produkten achten sollte.

freie Plätze NACH EUROPA Abendvorstellung Erwachsene

( ab Di., 11.2., 20.00 Uhr )

NACH EUROPA ist ein europäisches Theaterstück: Zwei Personen auf der Flucht - verstrickt in ihre eigenen Vorstellungen von Europa. Ein berührendes, informatives und kurzweiliges Stück zum politischen Hauptthema unserer Zeit: Krieg, Vertreibung und Flucht, über Demokratie und Frieden, über die Suche nach Gerechtigkeit und darüber, dass wir für ein demokratisches Europa einstehen müssen.
Autorenlesung
2017 erschien der autobiographische Roman "Bombenstimmung - Wenn alle denken, Du bist der Terrorist" mit dem Mathias Kopetzki aktuell bei Lesungen in ganz Deutschland und der Schweiz und in Besprechungen gefeiert wird.
Umso mehr freuen wir uns, die Stadtbücherei und die VHS Geretsried, dass Herr Kopetzki auch bei uns aus seinem Roman lesen wird. Bitte unbedingt vorher anmelden
Mathias Kopetzki erzählt mit viel Humor, Sensibilität und Offenheit seine berührende und spannende Geschichte, von Fremdsein und Selbstbehauptung, von Kampf und vom Loslassen, von der jahrelangen Suche nach Identität in einem Land, in dem Herkunft immer noch eine große Rolle spielt. Ganz nebenbei hält er der bundesdeutschen Gesellschaft der letzten vierzig Jahre mit all ihren Ängsten und Neurosen einen Spiegel vor. In Kopetzkis Werk "BOMBENSTIMMUNG" wenn alle denken du bist der Terrorist erlebt der Charakter Mathias im Lauf seines Lebens die absurdesten Geschichten - ob im Bett mit einer hübschen Frau, am Strand, im Zug, in der Schule oder gar bei der ersten Begegnung mit der leiblichen Mutter, welche ihn immer wieder daran erinnern, dass er "nicht ganz deutsch" ist und als "Ausländerkind" adoptiert wurde. Aufgrund seiner exotischen Erscheinung stolpert er im Laufe seiner Kindheit und Jugend immer wieder über befremdliche Reaktionen bis hin zu offenen Rassismus. Auf unterschiedliche Weise gelingt es Mathias, sich dagegen zu behaupten - doch auch als Erwachsenem widerfahren ihm zuweilen absurde Erlebnisse, in denen er als Projektion für fremdenfeindliche Ängste, Vorurteile oder Sehnsüchte herhalten muss.
Der Autor Mathias Kopetzki ist u.a. bekannt aus Film und Fernsehen wie aus der Serie "Soko Köln".
Alter anders denken: Wir brauchen eine Einstellung zum Älterwerden, die uns nicht schadet.
Diffuse Ängste vor dem Alter - wie z.B. Demenz - schüren Stress und machen bekanntlich krank.
Dagmar Wagners Vorträge sind darum eine besondere und vorausschauende Form der Prävention, um möglichst früh eine positive Haltung zum persönlichen Alterungsprozess zu entwickeln.
Denn auch unsere Gedanken sind eine Form von Nahrung, die uns zwar positiv bereichern, aber auch negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben können, wenn das Älterwerden zur Schreckensvorstellung wird. Mit einem neuen, facettenreichen Blick aufs Älterwerden können Sie dem vorbeugen: Die Inhalte der Vorträge sind zusammengestellt zu einem humorvollen, informativen Potpourri. Umgesetzt in einprägsame, symbolhafte Sprichwörter, Alltagsgesten- und Beispiele, Fotos, Sinnbilder, Zitate unserer großen (alten) Denker, Tabellen und Karikaturen. Einfach präsentiert, gut nachvollziehbar und ohne Fachchinesisch.
Besonders geeignet für: Altenpfleger*innen und –Betreuer*innen, Lehrende und Student*innen im Gesundheitsbereich an Hochschulen und Erwachsenenbildung, Produkt- hersteller und Vermarkter im Seniorenbereich, Menschen, die im betrieblichen Gesundheitsmanagement aktiv sind und grundsätzlich alle, die im Besonderen mit den Belangen und Bedürfnissen älterer Mitbürger*innen befasst sind, sowie wir alle, die wir ja nicht vemeiden können, älter zu werden.

Seite 1 von 5

Unsere Programmbereiche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geretsried

Adalbert-Stifter-Str. 13
82538 Geretsried

Tel  08171 529 144
Fax 08171 904 95
info@vhs-geretsried.de

Öffnungszeiten

Telefonisch:
Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr

Persönlich: 
Dienstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Derzeit sind keine Downloads verfügbar.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen