Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft und Leben >> Frauenthemen

Seite 1 von 1

Lesen macht Spaß und Zuhören auch. Wir bilden Sie zu ehrenamtlichen Vorlesepaten aus, die In Kindergärten, Grundschule, Seniorenwohnheimen, am Krankenbett, in Büchereien, in der eigenen Familie oder, oder, oder vorlesen können.
Themen unseres Seminars:
- Wie bereiten Sie sich vor?
- Was, wo und wann lesen Sie vor?
- Wie und wo finden Sie geeignete Literatur?
- Übungen zu den Themen Körper, Atmung, Stimme
- Übungen zum Einsatz von Körper, Mimik und Sprache
- Interpretationsmöglichkeiten eines Textes
- Ausdrucksübungen
- Vorbereitung einer Vorlesestunde, auch speziell für ältere Menschen

Bitte eine kleine Brotzeit für die Mittagspause mitbringen. Für Getränke ist gesorgt.

Zielgruppen: Mitarbeiter/innen von Altentagesstätten, Seniorenheimen, Kindergärten, -Tagesstätten, -Horten, Eltern/Kind Gruppenleiter/innen, Lehrer/innen, Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit, Angehörige, alle Interessierten.

Anmeldung: bis 05.02.2021
Erfahren Sie gemeinsam mit Yvetta Martos, Lehrerin für Gesang an der Musikschule Geretsried, die wohltuende Wirkung des Singens!
Der Kurs ist für alle geeignet, die Singen lernen möchten oder das Singen bereits lieben, für Erwachsene, die mit Kindern musizieren und an die, die kreativ sein möchten. Es darf jeder kommen, wir lernen gemeinsam unsere Stimmen kraftvoll klingen zu lassen.
Gemeinsam machen wir auch Übungen zur Körperentspannung, Atemarbeit und Stimmbildung.
Die Auswahl der Musikstücke erfolgt nach Absprache mit den Teilnehmern. Notenkenntnisse ist nicht erforderlich. Anfänger ohne und mit Vorkenntnisse.
Ökologisch, nachhaltig, plastikfrei - diese drei Eigenschaften liegen mir am Herzen, sowohl beruflich als auch im Privaten.
Natürlichkeit beim Putzen und dabei Müll vermeiden, kann so simpel sein! Ich zeige Ihnen, wie man auf einfache Art und Weise aus 5 Zutaten seine gesamten Putzmittel für den Hausputz selbst herstellen kann. Wer bereits wieder verwendbare Verpackungen hat, kann diese gern mitbringen.
Materialkosten ca. € 15,00, die direkt bei Frau Weidner bezahlt werden.
Der Peronismus prägt Argentinien bis heute. Seine bekannteste Repräsentantin, Eva Perón, von ihren Anhängerinnen und Anhängern Evita genannt, ist im kollektiven Gedächtnis des Landes und darüber hinaus noch immer präsent. Dazu hat das Musical Evita von Andrew Lloyd Webber beigetragen, das eine machtgierige, autoritäre Präsidentengattin zeigt, die für ihre Karriere über Leichen geht. Peronistinnen hingegen - und zu ihnen zählt die aktuelle Vizepräsidentin Cristina Fernández de Kirchner - verteidigen Eva Perón als Mutter der Armen, als "Märtyrerin der Unterdrückten" und erste Feministin in einem konservativen Land, die das Frauenwahlrecht durchzusetzen vermochte. Der Vortrag setzt sich mit dem Aufstieg der Argentinierin vom "Aschenputtel" zu einer der einflussreichsten Frauen ihrer Zeit auseinander. Er erzählt, was die Faszination von Eva Perón ausmacht, warum sie von Gegnerinnen und Gegnern so gehasst wurde und welcher Mythos bis heute weiterlebt.

Prof. Dr. Ursula Prutsch unterrichtet US-amerikanische und lateinamerikanische Geschichte an der LMU München. Sie schrieb unter anderem eine Biographie über Eva Perón, die bei C.H. Beck erschienen ist.
Ein Seminar für Eltern ErzieherInnen und LehrerInnen
Schon für uns Erwachsene sind die erlebte Bedrohung und die Restriktionen der Covid19 Pandemie lebensverändernd. Die Auswirkungen auf Kinder, die viel aufnehmen aber meist sprachlos sind, sind erheblich und altersabhängig. Welche Folgen haben unsere kollektive Angst und unsere Sicherheitsvorkehrungen für die Psyche von Kindern? Wie wird die gesunde Kindesentwicklung in der Zeit von vor der Geburt bis zu etwa 10 Jahren gestört? Der Fokus liegt auf der emotionalen Entwicklung, auf dem Erlernen von Stressregulation und sozialem Miteinander. Im Seminar lernen Sie, wie Sie bei sich und Kindern Angst und Stress regulieren, und wie Sie mit spielerischen Übungen Kindern als Begleiter Sicherheit vermitteln und negativen Folgen auf die psychische Entwicklung entgegenwirken können. Frau Dr. Pohlenz stellt ein umfängliches Skript zur Verfügung und erbittet dafür € 5,00 an Sie vor Ort zu zahlen.
Die traditionell chinesische Medizin (TCM) ist eine Heilkunst, die sich in China seit ca. 2000 Jahren entwickelt hat und ergänzend zur westlichen Schulmedizin eingesetzt werden kann. Auch wenn die therapeutischen Säulen der TCM wie Akupunktur, Kräutertherapie oder Tuina (Massagetechnik) dem entsprechend ausgebildeten Arzt oder Therapeuten vorbehalten sind, bietet die TCM viele Ansätze zur Therapie und Gesunderhaltung, die von jedem selbst angewendet werden kann.
In dieser Vortragsreihe werden Ihnen die wichtigsten Grundlagen zur TCM und der spezielle Blick der TCM auf den menschlichen Körper vermittelt (Vortrag 1). Die Vorträge 2 bis 4 werden mit einem theoretischen Teil eingeleitet und befassen sich dann mit einem speziellen Thema, zu dem viele praktische Tipps zur Umsetzung zuhause gegeben werden.

Vortrag 1: Die Sicht der Traditionell Chinesischen Medizin auf unseren Körper
- Yin und Yang
- Die fünf Wandlungsphasen
- Qi, jing und xue
- Funktionskreise und Leitbahnen
- Diagnostik und Therapie in der Traditionell Chinesischen Medizin
- Puls und Zunge - zwei wichtige diagnostische Kriterien
- Kurzvorstellung der fünf therapeutischen Säulen der Traditionell Chinesischen Medizin

Vortag 2: Akupressur in der Traditionell Chinesischen Medizin
- Die Leitbahnen in unserem Körper
- Akupressur und Akupunktur – Gemeinsamkeiten und Unterschiede
- Tuina - eine chinesische Massagetechnik
- Die wichtigsten Punkte zur Selbstmassage

Vortag 3: Ernährung in der Traditionell Chinesischen Medizin
- Die Funktionskreise in unserem Körper
- Die Bedeutung der Ernährung aus Sicht der TCM
- Eigenschaften von Lebensmitteln
- Getreide, Gemüse, Obst und Co.
- Praktische Tipps für zuhause

Vortag 4: TCM und Qigong/Taiji
- Theoretische Grundlagen des Qigong und Taiji
- Therapeutische Möglichkeiten des Qigong
- Kleine Übungen aus dem QiGong/Taiji für zuhause

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geretsried

Adalbert-Stifter-Str. 13
82538 Geretsried

Tel  08171 529 144
Fax 08171 904 95
info@vhs-geretsried.de

Öffnungszeiten

Telefonisch:
Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr

Persönlich: 
Dienstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Derzeit sind keine Downloads verfügbar.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen